Abgabeliste

 

Bei Interesse einfach anrufen. (0621 34348)

Übrigens können die Böckchen problemlos in Gruppen gehalten werden.

Nicht immer alle Babys sind in der Liste, bei speziellen Wünschen (z. B. California) kann sich eine Anfrage lohnen

Zuccero, Rex

 weiß, DE

Geb:  27.06.2017

frei

Emily, Glatthaar

 weiß, PE

Geb:  02.08.2017 frei

Heino

creme / buff, DE

Geb:  10.09.2017

VERKAUFT/ kastriert am 06.11.17

Lars Crested

himalaya, PE

Geb:  24.09.2017

RESERVIERT

Kilian Glatthaar

lilac - weiß, PE

Geb:  24.09.2017

frei

Oscar, Somali

gold, FA Restchance auf California

Geb: 09.10.2017

frei, Abgabe ab 15.12.2017

Paul Glatthaar

rot, DE

Geb:  11.10.2017

frei

Mehrere  Babys in  California ab ca. Mitte/Ende Oktober zur Abgabe. Es dauert ja ca.3-4 Wochen, um sicher zu sagen, wer umfärbt und die typischen Points bekommt.Bei Interesse bitte an

angelika-verena@gmx.de mailen.

Infos zu Californias siehe hier

Janosch Rosette

creme, California

Geb:  19.09.2017

VERKAUFT/ kastriert am 21.11.17

ILKO Rosette

rot, California

Geb:  19.09.2017

VERKAUFT/ kastriert am 06.11.17

Ivan, Somali

creme/buff California schoko

Geb:  19.09.2017

frei

Knut, Crested

weiß, DE, California

Geb:  24.09.2017

frei

Mirko Crested-Rex

creme,  California

Geb:  28.09.2017

frei

Bei den älteren Jungs gibt es auch Abgabetiere,

gelegentlich auch mal ein Mädel, das nicht zur Zucht geeignet ist.

Die Böckchen leben in kleinen Gruppen zusammen, teilweise auch mit den Jungtieren, auch hier kann ich nur empfehlen, immer 2 - 3 zusammen zu halten

zusätzliche Weibchen auf Anfrage - vorzugsweise mit Böckchen abzugeben.

Aus Zeitgründen sind hier nicht immer alle Tiere zu sehen,

wenn etwas spezielles gesucht wird, einfach anmailen - vielleicht ist das Traumtier ja dabei! 

Jungtiere werden grundsätzlich nicht vor einem Alter von 4-6 Wochen abgegeben.

Tiere, die ich hier früher in die Liste stelle, verbleiben selbstverständlich bis zum entsprechenden Zeitpunkt bei ihrer Mutter.

Änderungen vorbehalten:

Ich behalte mir vor, angebotene Tiere VOR der Anzahlung zurückzuziehen, falls sich die Modalitäten ändern

z.B. wenn ein Tier verspätet noch zu California umfärbt.

Desweiteren gebe ich kein Tier heraus, wenn ich in Erfahrung bringe, dass die gemachten Angaben des Käufers bezüglich Haltung nicht der Wahrheit entsprechen.

Sollte ein reserviertes und/oder angezahltes Tier bei mir erkranken oder versterben, biete ich - wenn möglich - gerne ein anderes und/oder Erstattung der Anzahlung  an.

Grundsätzlich gebe ich die Tiere nur offensichtlich gesund an.

Kastrate: gerne lasse ich das "Traumböckchen" gegen eine Anzahlung von 50,- Euro kastrieren und das Tier kann danach gerne die Kastra-Frist bei uns absitzen.

Ab und zu gibt es aber auch fertige Katrate - jedoch nicht immer.  

 Wichtiges zum Verkauf:

Telefonisch erreicht man mich auf dem Festnetz zur Zeit am besten werktags zwischen 18 und 21h unter der Nr.: 0621 34348

(Achtung: der Anrufbeantworter zeichnet nicht immer auf - wenn ich nicht zurückrufe, bitte erneut versuchen... )

oder per E-Mail : angelika-verena@gmx.de

Reservierungen sind aufgrund schlechter Erfahrungen nur noch möglich, wenn 50% des Kaufpreises entrichtet wurde.

Sie gelten 4 Wochen, danach ist der komplette Kaufpreis fällig. Sollte das reservierte Tier nicht innerhalb von 3 Monaten abgeholt bzw. versand worden sein,

verfällt der Kaufpreis als Futtergeld und das Tier wird von mir erneut angeboten!

Versand ist grundsätzlich möglich, allerdings benötige ich eine geringe Vorlaufzeit um die Abholung zu organisieren, da ich ja berufstätig bin.

Zusätzlich biete ich gerne an, das Tier je nach Wohnort zu einem Treffpunkt zu bringen.

Ich bin durch Familie und Freizeitgestaltung häufig in ganz Deutschland unterwegs - meist läßt sich ein passender Ort und Termin finden - einfach den eigenen Wohnort dazu schreiben - dann schaue ich auf der Karte nach!

Dies gilt aber nicht für kleine Strecken innerhalb Mannheims, die problemlos mit der Straßenbahn bewältigt werden können.

Abends durch den Feierabendverkehr zu crusen, kostest eine Aufwandsendschädigung von 5 Euro und ist durch die Schichtarbeit meines Mannes nicht immer möglich. 

Viele Grüße Angelika V.GM

  

und noch eine Kleinigkeit: ich ziehe meine Tiere mit Liebe auf -

auch wenn ich einsehe, daß Schlangen und andere Reptilien auch Hunger haben,

sind meine Tiere grundsätzlich keine Futtertiere.

Zusätzlich ist es Tatsache, dass der Verkaufspreis niemals die Kosten von Aufzucht und Haltung meiner Tiere deckt.

Er stellt lediglich eine Anerkennung dar.

Daher bin ich der Meinung, daß sich Reptilienhalter diese Arbeit selbst machen sollten. AVGM

  

aus aktuellem Anlaß:

Wenn jemand seine von mir erworbenen Tiere nicht mehr halten kann, nehme ich sie natürlich zurück - aber OHNE Kaufpreiserstattung!

Ich möchte nicht, dass meine Tiere im Tierheim landen.

Jedoch ist die Weitervermittlung von größeren Tieren schwierig und sehr zeitaufwändig,

daher ist eine Kaufpreiserstattung grundsätzlich nicht möglich.

Bei älteren und/oder einzeln gehaltenen Tieren brauche ich aber auch hier gelegentlich eine Vorlauflaufzeit, insbesondere wenn die Abgabegründe plötzlich und direkt vor den Sommerferien auftreten, da dann eine verantwortungsvolle Weitervermittlung besonders langwierig ist und ich ja für den eigenen Urlaub meinen Helfern nicht zuviele Zusatztiere zumuten kann.

Tiere sind Lebewesen und keine Accesoires, das man nur für ein paar Monate hat, solange es "in" ist. AVGM

zurück

 

.



Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!